Einsatzbericht

Ausgelöster Rauchwarnmelder in Hochhaus

Die Feuerwehr wurde wegen eines ausgelösten Rauchwarnmelders im 9. Obergeschoss eines Hochhauses alarmiert. Schon bei der ersten Erkundung von aussen, konnte eine Rauchentwicklung aus einem Fenster festgestellt werden. Der erste Trupp unter schwerem Atemschutz konnte schnell den Grund für die Rauchentwicklung feststellen. Es handelte sich um angebranntes Essen in der Küche. Nach Belüftungsmassnahmen wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.  

Bilder zum Einsatz

Quelle: (c) FFV Abteilung Presse und ÖffentlichkeitsarbeitQuelle: (c) FFV Abteilung Presse und ÖffentlichkeitsarbeitQuelle: (c) FFV Abteilung Presse und ÖffentlichkeitsarbeitQuelle: (c) FFV Abteilung Presse und ÖffentlichkeitsarbeitQuelle: (c) FFV Abteilung Presse und ÖffentlichkeitsarbeitQuelle: (c) FFV Abteilung Presse und ÖffentlichkeitsarbeitQuelle: (c) FFV Abteilung Presse und ÖffentlichkeitsarbeitQuelle: (c) FFV Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Details

Infos

  • Nummer: 2019-158
  • Datum: 20.06.19 21:12
  • Dauer: 0h 59min
  • Kategorie: Kleinbrand
  • Stadtteil: Stadtmitte (Nordring)

Einsatzort