Einsatzbericht

Friteusenbrand

Die Feuerwehr wurde wegen eines Brandes einer Friteuse im Kellergeschoss eines mehrstöckigen Wohnhauses alarmiert. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz begab sich mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in den Keller. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz begann mit der Rettung einer noch in der oberen Etage befindlichen Person. Diese Person wurde zur weiteren Untersuchung an den Rettungsdienst übergeben. Nach verbringen der abgelöschten Friteuse aus dem Keller, wurden noch Belüftungsmassnahmen durchgeführt. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Details

Infos

  • Nummer: 2019-90
  • Datum: 18.03.19 18:26
  • Dauer: 1h 42min
  • Kategorie: Kleinbrand
  • Stadtteil: Heidstock (Gerhardstraße)

Einsatzort